Taxischeine München

Wer in München als Taxifahrer arbeiten will, benötigt einen Taxischein (Personenbeförderungsschein). Der Taxischein kann durch eine bestandene Ortskundeprüfung erworben werden. Die Ortskundeprüfung für das Taxigeschäft in München findet wöchentlich statt und kann beliebig oft versucht werden.

Die Prüfung für die Fahrgastbeförderung in der Landeshauptstadt München verlangt von ihren zukünftigen Taxifahrern einiges an Straßenkenntnissen in München und Münchens Umgebung. Es finden wöchentlich Taxikurse in München statt. Interessenten können sich jederzeit für einen Taxikurs anmelden. In München gibt es einige Taxischulen, die Taxikurse anbieten. Jede Taxischule arbeitet nach ihren eigenen Methoden. Es gibt somit mehrere Wege, um die Straßen München einzuprägen. Eine der Taxischulen in München ist die Taxi Zentrale München selbst (auch Taxi München eG genannt). Die Taxizentrale München bietet den Interessenten Taxikurse zu unterschiedlichen Tageszeiten:

Tageskurs: jeden Samstag um 10:00 Uhr außer Feiertag (insgesamt 4 Tage)

Abendkurs: jeden Montag und Mittwoch um 18:00 Uhr, außer Feiertag (insgesamt 8 Abende)

Die Taxikurse finden sich in bei der Taxizentrale München, in der Engelhardtstr. 6, nahe U+S-Bahn Harras.

Die Anmeldung für den Taxikurs in München kann täglich von Montag – Freitag zwischen 7:30 – 12:00 Uhr und Montag – Donnerstag zwischen 12:30 – 15:30 Uhr bei der Frau Meier Tel: 089-773077 vorgenommen werden.

Preis: 120 Euro (Unterrichtsmaterial, Vorbereitung und Testprüfung)

Wichtige Voraussetzungen für die Ausbildung zum Taxifahrer in München

-        Mindestalter 21 Jahre

-        Mindestens 2 Jahre im Besitz eines Führerscheins Klasse B

-        Bei nicht EU-Bürgern muss der Aufenthalt von mindestens 2 Jahren in der BRD nachgewiesen werden können

Checkliste für den Taxischein in München

[1] Nachweis der Ortskenntnisse der Landeshauptstadt München (Sie besuchen den Taxikurs und legen abschließend die Prüfung beim T.Ü.V Süd Auto Service München ab. Zeit: Wenn Sie ca. 4 Wochen und mehr Zeit planen, dürfte es in der Regel reichen. Das Lerntempo bestimmen letztlich Sie alleine)

[2] Antrag zur Fahrgastbeförderung ( bei der Führerscheinstelle, Eichstätterstr. 2)

[3] Mindestalter 21 Jahre

[4] Gültiger Personalausweis oder Reisepass

[5] Gültiger EU-Führerschein ( Führerschein Klasse B)

[6] Polizeiliches Führungszeugnis

[7] Positives Gutachten der MP-Untersuchung

[8] Auszug aus dem Verkehrszentralregister (Flensburg)

[9] Augenfachärztliches Gutachten

Autor